Leberpastete (schnell und einfach gut)

Zutaten:

 

  • eine kleine Zwiebel
  • 5 Knoblauchzehen
  • ca. 300g Hühnerleber (es geht auch Hase)
  • 250ml Cognac
  • eine ganze Butter (250g)
  • Frischen Rosmarin und Salbei
  • Chilihonig

 

In Rohr 2/3 der Butter in einer Schüssel bei 50 bis 100 Grad schmelzen. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl glasig anbraten. Auf einen Teller geben und Leber von allen Seiten anbraten. Mit Cognac ablöschen und zugedeckt ca. 5 bis 10 min auf kleiner Flamme ziehen lassen bis die Leber innen rosa ist.

In ein hohes Gefäß geben und gemeinsam mit dem Rest der Butter, gehackten Kräutern und einem großen Löffel Chilihonig oder Tomatenhonig pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Die Masse in kleine flache Schraubgläser oder Schüsseln bis 2 cm unter den Rand füllen. Die Gläser mehrmals kräftig auf die Arbeitsplatte klopfen bis die Luftbläschen weg sind und eine glatte Oberfläche entsteht. Den Rand mit einer Küchenrolle sauber abwischen. Dann ganze Rosmarin und Salbeiblätter darüberlegen. Die Butter aus dem Rohr nehmen und den Schaum abschöpfen. Die Gläser mit der Butter randvollfüllen. 

 

Danach sollte man die Pastete noch 2 bis 3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen - was ich noch nie geschafft habe weil sie einfach zu gut schmeckt. Solange die Butterschicht auf der Pastete ist hält sie sich problemlos 2 Wochen im Kühlschrank. Wenn man mehrere Gläser macht lassen sich diese auch sehr gut einfrieren.

Natürlich kann man die Kräuter auch variieren....

Leberpastetenrezept download.....

Leberpastete
Schnell und einfach
Leberpastete.docx
Microsoft Word Dokument 16.0 KB